Vortrag: Die Germanen – Zwischen Überlieferung und Verfälschung

Kultur und Mythologie der Germanen wurden oftmals in der Geschichte verklärt und verfälscht – wie zum Beispiel in der Rassenideologie des Nationalsozialismus. Was aber sagen uns die überlieferten Quellen wirklich über die Germanen? Aufgrund aktueller Anforderungen in Deutschland, wo rechtsradikale Vorstellungen wieder an Einfluss gewinnen, zielt der Vortrag einerseits darauf ab, Missbrauch vorzubeugen und auf der anderen Seite beim Publikum echtes historisches und mythologisches Interesse zu fördern. Gerade das Rheingebiet ist ein gutes Beispiel für die kulturelle Vernetzung und Integration von Kelten, Römern und Germanen in der Frühgeschichte.

Dr. Miriam Blömel ist Archäologin und lebt in Köln.

Weitere Infos, auch zu etwaigen Anmeldemodalitäten und möglicherweise aktuellen Änderungen, finden Sie auf der Terminseite der VHS.