Wer bestimmt, was man sagen „darf“? Political Correctness und der Duden

Vortrag mit Diskussion für Teilnehmende aller Erfahrungsstufen

Im Sommer 2020 erschien die 28. Auflage des Rechtschreibdudens. Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im baden-württembergischen Landtag, Bernd Gögel, kommentierte diese Ausgabe mit den Worten: Der neue Duden ist eine einzige linkspolitisch, genderideologisch und denglisch verzerrte Enttäuschung, die ihren großen Ahnherrn Konrad Duden im Grab rotieren lässt.

Die Leiterin der Dudenredaktion, Dr. Kathrin Kunkel-Razum, erläutert
- wie Wörter in den Duden kommen,
- wann die Redaktion einen besonderen Gebrauchshinweis („Dieses Wort sollte vermieden werden.“) gibt,
- warum der Verlag Ratgeber zum Gendern veröffentlicht,
- welchen Einfluss Nutzer*innen auf die Wörterbücher haben und
- warum sich die Redaktion in die aktuellen sprachpolitischen Debatten einmischt.

Die Veranstaltung wird finanziert aus Mitteln des Bundesprogramms "Demokratie leben!"

Kursnr.: 211-13014

Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum 52062 Aachen

Geplant als Präsenzveranstaltung ist angesichts der aktuellen Lage unklar, ob diese nur in der VHS, mit begrenzter Teilnehmer/innenzahl sowie digital übertragen oder nur digital stattfinden kann. Wir informieren zeitnah darüber.