Termine

Aachen: Gleich zwei Aufmärsche extrem rechter Gruppen geplant

Aachen. Gegen die für den kommenden Samstag im Stadtteil Eilendorf angekündigte Kundgebung der extrem rechten „Bürgerbewegung ‚pro NRW’“ werden mehrere Protestaktionen stattfinden. Außerdem planen Neonazis der Partei „Die Rechte“ eine Kundgebung in Aachen.

Weiterlesen...

Bewährungsstrafen für ehemalige "Kameradschafts"-Mitglieder

Aachen/Wassenberg. Drei ehemalige Mitglieder und Sympathisanten der neonazistischen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) sind heute vor dem Landgericht Aachen wegen gefährlicher Körperverletzung zu unterschiedlich langen Haft- und Jugendstrafen verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass das Trio im September 2011 infolge eines Streites einen Mann in Wassenberg geschlagen und getreten hatte. Alle drei Strafen wurden unter Auflagen zur Bewährung ausgesetzt.

Weiterlesen...

Neues Roma-Mahnmal wird am 17. März eingeweiht

Stolberg. Die ursprünglich für das Wochenende geplante Einweihung des neuen Mahnmals für die deportierten und ermordeten Stolberger Roma muss kurzfristig verschoben werden und findet nun am 17. März statt.

Weiterlesen...

Staatsanwaltschaft fordert Jugend- und Haftstrafen

Aachen/Wassenberg. Im Prozess wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung gegen Personen aus der rechten Szene hat die Staatsanwaltschaft heute für drei Angeklagte Jugend- und Haftstrafen gefordert. Der Prozess hatte am 18. Januar vor dem Landgericht Aachen begonnen. Die bislang sieben Verhandlungstage waren geprägt von widersprüchlichen und unterschiedlichen Zeugenaussagen zum Tathergang, was offenbar auch an den Bedrohungen durch Neonazis lag. Mit einem Urteil wird am 4. März gerechnet.

Weiterlesen...