Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Unter Auflagen: Verfahren gegen Alemannia-Hools eingestellt

Aachen. Das Amtsgericht Aachen hat heute ein Verfahren gegen vier Fußballfans aus dem Umfeld der Hooligan- und Ultra-Szene, die im Dezember 2011 an Gewalttaten gegen die linksgerichteten „Aachen Ultras ´99“ (ACU) beteiligt gewesen sein sollen, unter Auflagen eingestellt. Der Vorfall war seinerzeit eine erste Eskalation gewesen im Aachener „Fan-Krieg“ (Lokalpresse). Die vier Männer müssen nun Geldbußen von 300, 500 oder 600 Euro an gemeinnützige Vereine zahlen.

Weiterlesen...

Die Grube des Lebens und der Qualen

Aachen. Der Film "The Pit of Life and Torment" ("Die Grube des Lebens und der Qualen") thematisiert die Shoa in Litauen. Am 22. April wird dieser in Beisein von Markas Zingeris, Direktor des Jüdischen Museums Vilnius, im Gemeindesaal der Jüdischen Gemeinde zu Aachen gezeigt.

Weiterlesen...

Tag und Nacht für Toleranz: Brauner Terror im Fokus

Aachen. Auch in Aachen fand gestern eine Veranstaltung als Teil eines bundesweiten Aktionstages statt, der sich gegen Rechtsextremismus richtete und ein Zeichen für Toleranz, gesellschaftliche Vielfalt und Demokratie setzte. Der Aktionstag stand unter dem Motto „Wir für Demokratie – Tag und Nacht für Toleranz“ und fand im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ statt. In Aachen diskutierte der Fachautor Maik Baumgärtner (Berlin) über das Thema NSU, das „nö-Theater“ (Köln) führte das Stück „V wie Verfassungsschutz“ auf.

Weiterlesen...

„Pro“-Funktionär mit Vergangenheit

Aachen/Stolberg. Der Kreisverband Aachen von „Pro NRW“ hat den vom Dienst suspendierten Polizisten Wolfgang Palm in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Die Kreismitgliederversammlung fand laut der rechtsradikalen, fremdenfeindlichen Partei am Montag offenbar in einer Gaststätte statt. Als Versammlungsleiter fungierte demnach der Generalsekretär der Splitterpartei, Markus Wiener. 

Weiterlesen...