Termine

Regionalkonferenz „Aktiv gegen Rechts“ fordert Auflösung der Partei „Die Rechte“

Stolberg/Region Aachen. Rund 100 Menschen haben am Samstag in Stolberg an der fünften Auflage der Regionalkonferenz „Aktiv gegen Rechts“ teilgenommen. In einer Schlusserklärung forderten die Teilnehmer der Konferenz unter anderem ein erneutes Verbot der aggressiv-fremdenfeindlichen Neonazi-Aufmärsche Anfang April in Stolberg, sollten Neonazis nach einem ersten Verbot im Jahre 2013 abermals Demonstrationen planen.

Weiterlesen...

Dokumentiert: Erklärung der 5. Regionalkonferenz "Aktiv gegen Rechts"

Region Aachen/Stolberg. Rund 100 Vertreter/innen von Initiativen gegen Rechts aus der Region Aachen kamen gestern in Stolberg zur fünften Regionalkonferenz "Aktiv gegen Rechts" zusammen. Wir dokumentieren an dieser Stelle die Abschlusserklärung, die von den Teilnehmenden der Konferenz beschlossen wurde.

Weiterlesen...

AfD-Lucke sprach auch schon in Aachen von „Entartung“

Aachen. Am Wahlabend zur Bundestagswahl sorgte Bernd Lucke, Vorsitzender der „Alternative für Deutschland“ (AfD), mit seiner Aussage, man habe „Entartungen von Demokratie und Parlamentarismus“ erleben müssen, für Aufsehen. Der Begriff „Entartung“ wurde im politischen Bereich von den Nationalsozialisten genutzt und geprägt, erinnert sei etwa an der Begrifflichkeit „entartete Kunst“. Lucke nutze diese Umschreibung am vergangenen Sonntag jedoch nicht zum ersten Mal.

Weiterlesen...

Wahlkampf von rechts außen II: Todesdrohung gegen Demokraten

Aachen. Rund 25 Neonazis hielten am Sonntag am Kugelbrunnen eine hermetisch von einem großen Polizeiaufgebot abgeriegelte, angebliche Wahlkampfkundgebung der Minipartei „Die Rechte“ (DR) ab. Das Motto des Treffens zwischen den Sperrgitter-Ketten der Ordnungshüter war „Freiheit für alle politischen Gefangenen“. Im Verlauf der erst kurz vor Beginn bekannt gewordenen, einstündigen Versammlung demonstrierten spontan bis zu 40 Nazigegner an den Polizeisperren gegen den braunen Spuk.

Weiterlesen...