Termine

„Kategorie C“-Konzert für Ende August in der Region angekündigt

Aachen. Die rechtslastige Musikgruppe „Kategorie C“ (KC) aus Bremen kündigt für den 30. August abermals ein Konzert in der Region Aachen an. Die nach der polizeilichen Einstufung für gewaltbereite Fußballfans benannte Band teilt mit, sie werde auf Einladung Aachener Hooligans auftreten. 

Weiterlesen...

"Pro NRW"-Funktionär droht Verlust des Beamtenstatus

Aachen/Düsseldorf. Wegen seines Engagements bei der rechtsradikalen Splitterpartei „Bürgerbewegung Pro NRW“ droht dem (bisherigen) Polizeihauptkommissar Wolfgang Palm der Verlust des Beamtenstatus. Wie nun bekannt wurde, hat die zweite Landesdisziplinarkammer des Verwaltungsgerichts (VG) Düsseldorf im Fall Palm entschieden, dass ein „Pro NRW“-Funktionär wegen seiner Ämter und seines Engagements in der vom Verfassungsschutz beobachteten Partei aus dem Polizeidienst entfernt werden darf. Ein solcher Polizist verstößt demnach gegen seine Treupflicht als Beamter.

Weiterlesen...

Nach Neonazi-Angriff: Ermittlungen gegen Funktionär der Partei "Die Rechte"

Aachen. Nach Angriffen durch Neonazis und rechtsgerichtete Hooligans auf einen Antifaschisten und eine Gaststätte ermittelt die Aachener Polizei auch gegen den Vorsitzenden des Kreisverbandes Aachen der Neonazi-Partei „Die Rechte“ (DR). DR-Kreischef André Plum, ein weiterer Neonazi und eine noch unbekannte Person stehen im Verdacht, an der Eskalation maßgeblich mitbeteiligt gewesen zu sein.

Weiterlesen...

Lokaler Aktionsplan Aachen gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus zieht Zwischenbilanz

Aachen. Bei der 43. Mitgliederversammlung von Arbeit und Leben NRW am 26. Juni 2014 in Aachen gab es neben der Geschäftssitzung auch einen öffentlichen Teil in dem eine Zwischenbilanz für den Lokalen Aktionsplan (LAP) Aachen gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus gezogen wurde, den Arbeit und Leben NRW seit 2011 umsetzt.

Weiterlesen...