Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

"Spanien 1936-1939: Ursachen, Verlauf, Folgen" - VVN-BdA Aachen


Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregiemes/Bund der Antifaschist_innen (VVN-BdA) wurde 1947 von Überlebenden der Konzentrationslager, Teilnehmer/innen am antifaschistischen Widerstand und Rückkehrern aus der Emigration gegründet. Bis heute setzt sie sich gegen Rassismus, Antisemitismus und Militarismus und für die Erinnerung an Verfolgung und Widerstand während der NS-Zeit ein.
Der Beginn des Spanischen Bürgerkriegs jährte sich 2016 zum 80. Mal. Der Bürgerkrieg begann mit dem Putsch von General Franco. Ziel der Veranstaltungsreihe war die Erinnerung und fundierte politisch-historische Auseinandersetzung mit
a) Ursachen, Verlauf und Folgen des Bürgerkriegs,
b) er deutschen Mitverantwortung für Francos Diktatur,
c) den Internationalen Brigaden und ihr Kampf für die Spanische Republik,
d) Menschen, die aus dem Aachener Raum nach Spanien gingen und dort ihren Kampf gegen den Faschismus fortsetzten und
e) der Bedeutung des Spanischen Bürgerkriegs für das Eintreten für Demokratie heute.
zugleich wurde ein Blick auf die Erinnerungskultur und "Vergangenheitsbewältigung" im heutigen Spanien geworfen.
Die Veranstaltungen fanden an unterschiedlichen Orten und in unterschiedlichen Formaten statt. Klassische Vorträge fanden ebenso statt wie Filmvorführungen, Lesungen und eine Studienfahrt. Teile der Veranstaltungsreihe wurden in Kooperation mit der VHS Aachen durchgeführt.