Termine

Stephan D. McNeal liest aus „88 Seelen – Die Kinder von Lidice“

Aachen. Die „Aachen Ultras“ laden in Kooperation mit dem Lokalen Aktionsplan gegen Rechtsextremismus am Donnerstag, 13. März 2014, zu einer Lesung mit Stephan D. McNeal ein. Der Dresdner hat das Verbrechen deutscher Besatzungskräfte in Lidice zu einem historischen Roman verarbeitet.

 

Der böhmische Ort wurde am 9. Juni 1942 umstellt. Alle 172 Männer, die älter als 15 Jahre waren, wurden in der folgenden Nacht erschossen. Die Frauen wurden von ihren Kindern getrennt und in das Konzentrationslager Ravensbrück deportiert. Einige der Kinder wurden als "eindeutschungsfähig" eingestuft, von den übrigen 88 Kindern fehlt bis heute jede Spur. Es wird vermutet, dass sie im Konzentrationslager Chelmo ermordet wurden. Die "Räumung" des Dorfes gilt als Racheaktion für das Attentat auf Reinhard Heydrich, den Schlächter von Prag. McNeals Buch „88 Seelen – Die Kinder von Lidice“ schildert die Ereignisse aus der Sicht zweier überlebender Kinder und Frauen. Die Lesung findet um 19.30 Uhr im Forum der Volkshochschule (Peterstr. 21 -25) statt, der Eintritt ist frei.