Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

„Westfront Aachen“ angeblich aufgelöst

Aachen/Eupen. Offenbar unter dem Eindruck eines neuen Gerichtsurteils in Deutschland, wonach Hooligan-Gruppen kriminelle Vereinigungen darstellen können, will sich die „Westfront Deutschland“ beziehungsweise „Westfront Aachen“ aufgelöst haben. Die „Westfront“ hatte ihren Ursprung in Aachen, ihr gehörten Hooligans und Kampfsportler an, die unter anderem im Türsteher-Milieu arbeiten und Kontakte in die Rocker-Szene unterhalten (LAP berichtete).

Weiterlesen...

4000 Menschen setzten Zeichen für Toleranz

Aachen. Am Ende stand trotz des teils starken Regens ein deutliches Zeichen: Statt der im Vorfeld erhofften mindestens 1.000 Kerzen, die den Katschhof ein wenig in ein wärmendes Licht tauchen sollten als Zeichen für ein friedliches Miteinander aller Kulturen und Religionen, senkten die Menschen teilweise ihre Regenschirme – und weitaus mehr brennende Kerzen wurden von den rund 4.000 Teilnehmern der Kundgebung in die Höhe gereckt. 

Weiterlesen...

Ratgeber für Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt in NRW

Aachen/Düsseldorf. Eine neue Broschüre der Opferberatung Rheinland gibt einen Überblick, was Betroffene nach einem rechtsmotivierten oder rassistischen Angriff tun können. Sie ist in deutscher und türkischer Sprache erhältlich.

Weiterlesen...

„Aachen steht zusammen!“ - Gedenkstunde für den Frieden und das Miteinander

Aachen. Oberbürgermeister Marcel Philipp lädt alle Aachenerinnen und Aachener zu einer Stunde für den Frieden und für das Miteinander ein. Unter dem Motto "Aachen steht zusammen!" wird es am Sonntag, 25. Januar, um 18 Uhr ein Zusammensein auf dem Katschhof zwischen Dom und Rathaus geben.

Weiterlesen...