Termine

„Die Rechte“: Neonazi-Splitterpartei wird in Region aktiv

Aachen/Düren/Heinsberg. Die neonazistisch geprägte Splitterpartei „Die Rechte“ soll nun auch mit eigenen Kreisverbänden in Aachen und Heinsberg aktiv sein. Obwohl die Partei mit ihrem Namen eine gemäßigte Orientierung andeuten will, gehören ihr in Nordrhein-Westfalen maßgeblich Mitglieder verbotener Neonazi-Gruppen an. Auch im Raum Aachen gibt es Hinweise darauf, dass ehemalige Mitglieder der verbotenen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) die neuen Kreisverbände prägen.

Weiterlesen...

"Soli-Feier" rechtsoffener Hooligans

Herzogenrath/Aachen. Wenige Wochen nach einem Konzert mit der rechtslastigen Hooligan-Band „Kategorie C“ (KC) aus Bremen hat die Hooligan-Gruppe „Westwall Aachen“ abermals ein Konzert veranstaltet. Traten KC kürzlich auf Einladung der Aachener Hooligans unmittelbar an der deutsch-niederländischen Grenze in Kerkrade auf, fand das Konzert nun in Herzogenrath-Kohlscheid statt. Mit Coversongs der „Böhsen Onkelz“ trat dabei am Freitagabend die relativ unbekannte Musikgruppe „Hausverbot“ aus Rheinland-Pfalz vor rund 60 Besuchern aus der Hooligan-, Fußball- und Neonazi-Szene auf. „Hausverbot“ spielte schon als Vorband von KC.

Weiterlesen...

5. Regionalkonferenz "Aktiv gegen Rechts" tagt im Herbst in Stolberg

Stolberg. Die 5. Regionalkonferenz „Aktiv gegen Rechts“ der Bürgerinitiativen gegen Rechts in der Aachener Region wird am Samstag, 12. Oktober 2013, in Stolberg stattfinden. Deshalb traf sich am vergangenen Mittwoch zum ersten Mal der Vorbereitungskreis in der Ganztagshauptschule Kogelshäuserstraße Stolberg.

Weiterlesen...

„Kampf um die Straße – Kampf um die Köpfe“

Aachen. „'Kampf um die Straße – Kampf um die Köpfe' Was will die extreme Rechte?" ist Thema einer Veranstaltung des Internationalen Zeitungsmuseums am morgigen Donnerstag. Ab 19:30 Uhr referieren Richard Gebhardt und Michael Klarmann im Haus Löwenstein (Markt 39, Aachen). Moderiert wird der Abend von Andreas Düspohl.

Weiterlesen...