Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Rechtsextremismus – eine Herausforderung für die demokratische Bildung

Aachen. Gemeinsam mit dem Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen bietet die StädteRegion Aachen im kommenden Semester eine Seminarreihe zum Thema Rechtsextremismus an.

Weiterlesen...

Drohungen und Hassparolen auf dem Theaterplatz

Aachen. Bürgermeister Björn Jansen (SPD) findet das braune Spektakel „sehr erschreckend“ und „gespenstig“. Auf dem Vorplatz des Theaters haben sich rund 100 Neonazis im Quadrat aufgestellt. Fast jeder Dritte hält eine Schwarze Fahne, dass Banner der neonazistischen „Freien Kräfte“, oder eine Flagge in den „Reichsfarben“ Schwarz, Weiß und Rot. Die Fahnen wehen im Wind, während Redner gegen Justiz, Polizei und Demokratie wettern.

Weiterlesen...

Theaterplatz: Neonazi-Kundgebung unter Auflagen

Aachen. Zwei für Samstag geplante Kundgebungen extrem rechter Parteien hat die Polizei teils unter Auflagen genehmigt. Um 12 Uhr will „Die Rechte“ (DR) in der Aachener Innenstadt demonstrieren. Die rassistische Partei „Pro NRW“ hat sich für 14 Uhr im Stadtteil Eilendorf angekündigt.

Weiterlesen...

Neonazi-Partei "Die Rechte" will in Aachener Innenstadt demonstrieren

Aachen. Die neonazistisch geprägte Splitterpartei „Die Rechte“ (DR) plant für kommenden Samstag offenbar eine „Kundgebungstour“ mit Aufmärschen in Aachen, Mönchengladbach und Düsseldorf. Die Aktion soll in Aachen beginnen, anvisiert ist eine Standkundgebung am Elisenbrunnen. Der braune Aufmarsch hat nichts mit der Versammlung von „Pro NRW“ in Eilendorf zu tun. Initiativen haben Protestaktionen gegen „Pro NRW“ angekündigt. Im Zuge des kurzfristigen Bekanntwerdens der DR-Kundgebung wurden bisher hierzu noch keine Gegenaktionen bekannt. Es kursieren aber bereits erste Aufrufe, gegen die Neonazis zu protestieren.

Weiterlesen...