Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

FacebookTwitter

Verbot: Razzia gegen „Kameradschaft Aachener Land“

Aachen/Region. Schlag gegen die militante Neonazi-Szene: NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat heute die 2001 gegründete „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) und zwei weitere Neonazi-Gruppierungen verboten. Seit den frühen Morgenstunden durchsuchte die Polizei zahlreiche Wohnungen von Neonazis im Raum Aachen, Düren und Heinsberg.  Es handele sich um „ den umfangreichsten Schlag gegen Rechtsextreme im hiesigen Bereich“, teilte die Polizei Aachen mit.  Mehr als 200 Beamte seien im Einsatz, etwa 48 Objekte würden durchsucht.

Mit einem Großaufgebot gingen die Behörden auch gegen die Gruppen  „Nationaler Widerstand Dortmund“ und  „Kameradschaft Hamm“ vor. Landesweit sollen 900 Polizeibeamte an der Aktion beteiligt gewesen sein. (dc)